Offizielle Einladung für Dagmar Keis-Lechner zum offenen Gespräch

Da Frau Dagmar Keis-Lechner sich offenbar bedroht fühlte, möchten wir sie – zu Ihrer Aussage “Die Kundgebungen in Kulmbach” wären durch die Neonazis “der dritte Weg” unterwandert – zum offenen Gespräch im Rahmen unseres offenen Mikrofons einladen. Kein Mensch unserer Bewegung möchte und wird auch nie irgend jemanden persönlich bedrohen.

Dagmar Keis-Lechner

Allerdings kann man solche unüberlegten Unterstellungen nicht einfach stehen lassen.

Wir laden in dem Zusammenhang auch alle Mitglieder des Stadt,- Kreisrates zum offenen Gespräch ein. Vor allem würde uns von OB  Ingo Lehmann gerne wissen, warum regelmäßig zu Beginn des Aufbaus der Kundgebung immer ab 17 Uhr Montags die Webcam – die dann einen leeren Markplatz zeigt – abgeschaltet wird bzw. nur ein Standbild zu einem früheren Zeitpunkt zeigt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: